Verpackungsschaden

Verpackungsschaden

Sollte es durch einen mangelhaften Packmitteleinsatz, trotz grundlegend durchdachter Schutzverpackung dennoch zu starken Verpackungsschäden kommen, sind wir für Sie jederzeit der richtige Ansprechpartner. Wir decken bei schwerwiegenden Verpackungsschäden explizit Schwachstellen auf und geben unseren Kunden konkrete Handlungsempfehlungen, die im Anschluss garantiert zu einer effektiven Verpackungs-Verbesserung führen werden. In sämtlichen Fragen rund um die Optimierung Ihres Verpackungsmanagements profitieren Sie deshalb im hohen Maße von unserem breiten Know-how.

Sollte ein Verpackungsschaden entstanden sein, ist dies natürlich immer mit viel Ärger und Aufwand verbunden und in der Verpackungsbranche ein leidiges Thema. Es spielt immer eine Rolle wie durchdacht und mit welchem Know-how Waren oder Produkte verpackt sind, deshalb sind wir mit vielen Jahren Erfahrung, für eine effektive Verpackungsverbesserung jederzeit die richtige Wahl. Wir arbeiten die Schwächen einer Verpackung heraus und legen bei der Verbesserung das besondere Augenmerk auf vier definierte Vorgehensweisen:

1. Verbesserungs-Analyse

Ein Verpackungsschaden muss immer individuell betrachtet werden. Wichtig ist, zu Beginn einer Verbesserungsanalyse sollten immer detaillierte Fakten erkannt bzw. erfasst werden. Anschließend schauen wir uns verwendete Verpackungsmaterialien an. Ob diese eventuell durch einen besseren Packstoff ersetzt werden können. Zum Beispiel Styropor-Verpackungen durch eine 100% umweltgerechte Spritzguss-Verpackung aus Papier (reinpapier). Außerdem analysieren wir unter anderem die Bruchfestigkeit des Materials.

2. Planung

Ist die Verbesserungs-Analyse abgeschlossen, geht es im Folgenden an die entsprechende Planung. Dazu setzen wir mit viel Know-how den Fokus auf konkrete Lösungsansätze zur Optimierung eine Verpackung, wie zum Beispiel: Können über sinnvolle konstruktive Eingriffe Handlingsvorteile erzielt werden? Kann dadurch eventuell der Produkthalt und Produktschutz effektiv verbessert werden? Zur Planung gehört auch ein zertifizierter Falltest, dieser liefert wichtige Erkenntnisse zum Bruchverhalten einer Verpackung.

3. Umsetzung

Nachdem die Optimierungen abgeschlossen sind, die wichtigsten Punkte erarbeitet, definiert und final beim Kunden vorgestellt wurden, erstellen wir ein Bericht zur Umsetzung und beginnen anhand dessen mit dem eigentlichen Projektablauf: Es werden neue Konstruktionszeichnungen erstellt. Ein Prototyp bzw. eine erstes Handmuster wird entwickelt. Anschließend kontrollieren wir die Mach- und Produzierbarkeit und dokumentieren die einzelnen Projektphasen per Entwicklungsdokumentation. Nach Freigabe des Verpackungsmusters erfolgt die Produktion und Implementierung im Unternehmen.

4. Bewertung

Nachdem alle Vorgehensweisen realisiert wurden, steht zu guter letzt die Bewertung der Verpackungs-Optimierung an. Wir bewerten nach einem Verpackungsschaden gemeinsam mit Ihnen diese Punkte und kümmern uns um eine zielgeführte Verpackungsoptimierung. Wir begleiten und betreuen unsere Kunden intensiv auch nach abgeschlossenen Projektphasen, da Kundentreue für uns selbstverständlich ist.

Kostenlose Erst-Analyse für Verpackungsschaden

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@de-pack.de widerrufen.