Umweltfreundlichkeit

Gespeichert von verpackungen.de am Sa., 09.10.2021 - 13:57
Worte: | Zeichen: (ohne Leerzeichen)

Umweltfreundlichkeit als wirtschaftlicher Faktor in Ihrem Unternehmen

Umweltfreundliche Verpackungen steigern Ihren Profit

Die Umwelteigenschaften von Verpackungen rücken mehr und mehr in den Fokus des öffentlichen Interesses. Die Hinterlassenschaft und die enormen Belastungen unseres Ökosystems durch Verpackungen, vorrangig durch Plastikabfall sind alarmierend. Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind deswegen aktuell die grundlegenden Themen, mit denen sich Industrie und Handel, ebenso die Politik aber auch die Konsumenten verstärkt auseinandersetzen müssen. Mittels geeigneten Lösungen, die teilweise schon vorhanden sind, könnte Verpackungsmüll erheblich reduziert werden. Grundvoraussetzungen für umweltfreundliches Verpacken sind aber verschiedenste Faktoren, die auf ein geeignetes Packmittel einwirken und eingeordnet werden können.

Faktoren. Ökobilanz. Recycling.

Bei Verpackungen spielt der Materialeinsatz bei der Einordnung eine grundlegende Rolle. Sind die verwendeten Stoffe aus Kunststoff oder aus erneuerbaren Rohstoffen? Wird während der Materialbeschaffung ein achtsamer Umgang mit natürlichen Ressourcen angewandt? Welche Faktoren führen zu einer ordentlichen umweltfreundlichen Verpackungs-Entsorgung? Sind die Wasser- und Energieverbrauchswerte während der Produktion geringfügig genug und brillieren sie mit niedrigen CO2-Emissionswerten über den gesamten Produktionsprozess hinweg? Dies würde selbstredend auch hervorragende Treibhauspotenialwerte (GWP) nach sich ziehen. Eine gute Ökobilanz resultiert also aus den oben genannten Faktoren und aus der bestmöglichen Recycelfähigkeit, denn die fachgerechte Entsorgung von Verpackungen ist für den Endverbraucher immer eine sichtbare Messgröße.

Alles für die Umwelt.

Das klingt natürlich hochtrabend und Sie werden vielleicht denken nur ein leeres Versprechen, aber wir setzen bereits umweltfreundliche Verpackungsmittel ein, die den Titel nachhaltige Verpackung auch wirklich verdient haben. Wir denken umweltbewusst und möchten uns den Verpackungsanforderungen des Marktes und den Lösungswünschen der Konsumenten gerne stellen. Ich denke jeder wird in diesem Punkt zustimmen, unnötiger Verpackungsmüll aus Plastik muss die nächsten Jahre massiv eingedämmt werden.
In unserem umfangreichen Produktportfolio finden sich bereits umweltfreundliche Verpackungslösungen. Unsere Produktlinie „ECO“ wird den Wünschen nach mehr Nachhaltigkeit jetzt schon gerecht. Angeführt wird ECO von einer besonderen Verpackungsinnovation – Die Marke reinpapier®. Hier garantieren wir unseren Kunden 100% umweltgerechtes Verpacken, von der Rohstoffgewinnung über die Herstellungskette bis zum finalen Endprodukt. Erstmal in Händen, können Sie Nachhaltigkeit dann förmlich sehen und spüren.

Ökologische Stabilität

Verpackungen aus Papier bzw. Pappe sind wesentlich umweltfreundlicher als die erdölbasierten Kunststoffverpackungen, beide Stoffe können zwar mehrfach recycelt werden, aber ein ganz anderes Bild ergibt sich beim Aussetzen der jeweiligen Stoffe in der Natur. Während Papier/Pappe nach einer gewissen Zeit verrottet und zu ungiftigem Zellstaub zerfällt, bleibt in die Natur gelangter Kunststoff ein großes Problem dieser Zeit. Die Zersetzung dauert viele Jahre. Kunststoff zerfällt dabei zu immer kleineren Teilchen, bis hin zu Plastikpartikeln, die für unser Auge nicht mehr sichtbar sind. Bei nur einer Plastikflasche dauert die Zersetzung 450 Jahre, das bedeutet wenn unsere Ur-Ur-Ur-Ur-Enkel im Meer schwimmen gehen werden die Folgen noch unsichtbar vorhanden sein.

Um die ökologische Stabilität langfristig aufrecht zu halten, müssen mehr und mehr Kunststoffverpackungen unbedingt durch nachhaltigere Lösungen ersetzt werden. Sicher ist das verpackungstechnisch bei nicht allen Anwendungsfällen in laufenden Industrieprozessen machbar, ich denke hierbei vor allem an den Automobilsektor, aber betrachtet man den immensen Kunststoffmüll der aus Konsumer-Verpackungen herrührt, ist mannigfaltiges Einsparpotential durchaus vorhanden. Viele Produkte werden geradezu mit Folien, Kunststofftrays und Styropor eingedeckt, dabei gibt es bereits plastikfreie Lösungen die zu 100% umweltfreundlich sind. Zum Beispiel Verpackungen aus Papierspritzguss –reinpapier®.